Hakenbezüge – steril

In Kürze erhältlich!

Hakenbezüge – steril

  • Sicherheit durch stabilen Klettverschluss und eingearbeitete Röntgenkontrastplättchen
  • einfache Handhabung
  • Reduzierung des Blendverhaltens von blankem Metall
  • steril verpackt für den Einsatz im OP
  • schnelle Anwendung

Durch die Dampfsterilisation von Wundhakenbezügen wird der zugelassene sogenannte Linting-Wert überschritten. Dies bedeutet, dass durch die Sterilisation Partikel freigesetzt werden, die als Fremdkörper die Wundheilung nach der Operation stören können. Dadurch wird die Infektionsgefahr der Wunde erhöht.


Eine Alternative zur Dampfsterilisation ist die Verwendung von Einmalinstrumenten. Im Falle der Wundhaken stellt ASANUS eine Auswahl von steril verpackten Hakenbezügen zur einmaligen Nutzung zur Wahl. Diese bieten eine einfach und angenehme Handhabung: Durch eingearbeitete Klettverschlüsse können sie einfach und sicher an das Instrument angebracht werden.


Eingearbeitete Röntgenkontrastplättchen bieten einen sicheren Schutz vor dem unbemerkten Verbleiben des Hakenbezuges im Körper des Patienten. Durch das Umhüllen des Hakens wird das Blendverhalten des Instrumentes reduziert, sodass der Operationsablauf bequemer und ungestört voran gehen kann.